Empfehlung: dompdf

Neulich stand das Thema „Rechnungsgenerierung per PDF“ auf der Agenda. Da ich im PDF-Business noch ein unbeschriebenes Blatt war, stand erstmal etwas Recherche an. Zuerst habe ich mir FPDF angeschaut. Ganz ordentliche Dokumentation und soweit auch sehr flexibel, die Tutorials sind ein guter Einstieg. Allerdings ist die aktuellste Version vom Juni 2011, FPDF wird nicht mehr weiterentwickelt.

Danach war der Platzhirsch dran: TCPDF. Aktive Weiterentwicklung und extrem mächtig. Die Beispiele zeigen schon, dass mit TCPDF wohl alles möglich ist. Und dennoch, ich hab‘ recht schnell schlechte Laune dabei bekommen:

$pdf->MultiCell(0, 0, $text, 1, 'L', 0, 0, '', '', true);

Veröffentlicht unter php | 5 Kommentare

Windows 8 – neues Feld für Webentwickler

In letzter Zeit bin ich vermehrt im Windows 8 – Umfeld unterwegs. Seit Mitte August gibts die finale Version, die als 90 Tage Evaluierungsversion heruntergeladen werden kann, im Geschäft wird Windows 8 ab dem 26. Oktober stehen. Hab mir auch auf die heimische Kiste Windows 8 als Hauptsystem draufgezogen und kann bisher nicht klagen. Klar, die Metro Windows 8-style UI Modern UI ist arg gewöhnungsbedürftig, aber sonst ist Windows 8 ein rundes System.

Veröffentlicht unter Javascript, misc IT | 3 Kommentare

MySQL: Spaß mit float

Man nehme folgenden Code:

DROP DATABASE IF EXISTS test;
CREATE DATABASE test;
USE test;
DROP TABLE IF EXISTS test;
CREATE TABLE test (number_double DOUBLE, number_float FLOAT);
INSERT INTO test VALUES (1000000000000000, 1000000000000000);
SELECT number_double, number_float FROM test;

Exponentendarstellung

Exponentendarstellung

Okay, soweit noch keine Sensation. Wenn man nun aber MySQL dazu zwingt, den konkreten und exponentenfreien Wert rauszurücken, indem man folgendermaßen selektiert:

SELECT number_double * 1, number_float * 1 FROM test;

offenbart sich:

Exakter Wert

Exakter Wert

Gleiches Spiel selbstverständlich, wenn ich den Wert per PHP aus der Datenbank heraushole.

Veröffentlicht unter php, Datenbanken, webdev | 4 Kommentare

Javascript in PHP mit der V8-Engine

Googles V8-Javascript-Engine kommt u.a. in Chrome und NodeJS zum Einsatz und ist anerkanntermaßen sauschnell. Umgesetzt wird der Sprachstandard ECMA-262 (5th edition), was aktuell „bleeding edge“ ist. Nun gibt es die Möglichkeit, v8 zu experimentellen Zwecken auch mal aus PHP heraus zu bedienen. Dazu liegt v8js als PECL-Paket vor und kann recht schmerzfrei installiert werden. Aber step by step.

v8js installieren

Habe eben unter Ubuntu 12.04 erfolgreich folgendes Prozedere durchgeführt:

sudo apt-get install php5-dev php-pear libv8-dev build-essential
sudo pecl install pecl install channel://pecl.php.net/v8js-0.1.3
sudo echo extension=v8js.so >>/etc/php5/cli/php.ini

Dabei ist 0.1.3 die derzeit aktuellste v8js-Version, also einfach nachschauen was gerade aktuell ist. Soll auch die Apache-PHP-Version v8 abbekommen:

sudo echo extension=v8js.so >>/etc/php5/apache2/php.ini

Testen tun wir das ganze per phpinfo() bzw. mit

Veröffentlicht unter php, Javascript, webdev | 1 Kommentar

PHP WTF #7

Direkt entliehen von hier und ein schönes Beispiel für PHPs Handling mit Unicode-Zeichen:

<meta charset="utf8">
<?php
$a = 'äa';
echo "with space: " . $a[0] . " " . $a[1] . "<br />";  //� �
echo "without space: " . $a[0] . $a[1] . "<br />"; //ä

bzw. analog dazu:

<meta charset="utf8">
<?php
$a = 'äa';
echo "substr 0,1: " . substr($a, 0, 1) . "<br />"; //�
echo "substr 0,2: " . substr($a, 0, 2) . "<br />"; //ä

Klar: Das ä belegt 2 Byte:

<?php
$a = 'äa';
echo "strlen: " . strlen($a) . "<br />"; //3
echo "mb_strlen: " . mb_strlen($a, "UTF-8") . "<br />"; //2

Schon besser:

<meta charset="utf8">
<?php
$a = 'äa';
echo "mb_substr 0,1: " . mb_substr($a, 0, 1, "UTF-8") . "<br />"; //ä
echo "mb_substr 0,2: " . mb_substr($a, 0, 2, "UTF-8") . "<br />"; //äa

Mir war das zwar im Prinzip schon alles klar, durch so ein Beispiel wird aber nochmal deutlich, dass man die nicht-mb_* – Funktionen partout meiden sollte.

Veröffentlicht unter php, PHP-WTF, webdev | 4 Kommentare

Best-of-the-Web 10

Neue Linkwelle!

Veröffentlicht unter php, Best of the Web, webdev | Hinterlasse einen Kommentar

Umkreissuche: Lat/Long und der Radius

Aufgabenstellung: Ich weiß, wo ich mich befinde (Lat / Long, ist ja aus den Smartphones easy herauszubekommen) und habe einen Radius in km, in dem ich POI’s mit der Open Streemap API suchen möchte.

Problem: Die OSM API bietet keine (mir bekannte) Möglichkeit, um meinen aktuellen Standort herum eine Radius-Suche in km auszuführen, sondern hätte gern eine Bounding Box angegeben, die die Ecken der Box als Geo-Koordinaten angibt – siehe hier:
http://www.overpass-api.de/api/xapi?node[bbox=8.62,49.85,8.68,49.89][amenity=fast_food|pub][@meta]

Dabei spezifiziert der Parameter bbox die Lat/Long-Koordinaten in der Reihenfolge links, oben, rechts, unten.

Dazu erstmal zum Verständnis:

Veröffentlicht unter php, webdev | 1 Kommentar

Open Streetmap API Tutorial: Umkreissuche

Für ein Hochschulprojekt („Ortsbezogene Freizeitgestaltung“) gilt es, die Open Streetmap API zum finden von POI’s in der Umgebung zu verwenden. In Darmstadt ist auf der OSM fast jede Parkbank kategorisiert. Also frisch ans Werk!

API Overflow! – Kurzvorstellung der einzelnen APIs

  • Die eigentliche OSM-Api (aktuell: v0.6) fokussiert sich eher auf das Erstellen, Bearbeiten und Auslesen von speziellen Punkten. Weniger hilfreich für den Zweck der Umkreissuche.
  • Die Overpass (X)API macht uns schon glücklicher. Per REST geben wir den Typ der zu suchenden Punkte in einem einzugrenzenden Bereich an. Beispiele folgen.
Veröffentlicht unter php, webdev | 2 Kommentare

Javascript String Replace ohne Regex

Wer eine einfache Variante zum String Replacement benötigt, kann entweder den Regex-Weg gehen (siehe Nachbildung der PHP-Funktion str_replace), oder einen schnuckeligen Trick anwenden:

alert("Finde mich".split("Finde").join("Replace"));

Den String zum Array am Suchwort zerlegen und dann mit dem Ersatz das Array wieder zusammenfügen. Brauchte letztens eine Quick&Dirty-Lösung, um Zahlen des Formats 600.000,54 in das Javascript geläufige Zahlenformat 600000.54 zu überführen, also Dezimalpunkte raus und Komma durch Punkt ersetzen. Gemacht habe ich es so:

var num = "600.000,54".split(".").join("").split(",").join(".");

Gewinnt sicher keinen Schönheitspreis, die innovative Verwendung von join und split gefielen mir dann aber doch zu gut ;).

Veröffentlicht unter Javascript, Quicktips, webdev | 4 Kommentare

Appentwicklung mit Webtechniken – Appcelerator Titanium

Apps sind zur Zeit in aller Munde. Bekanntlich gibt es mit Android und iOS mal mindestens 2 ernst zu nehmende Plattformen, auf denen man in der Regel vertreten sein möchte. Heißt: Zwei mal dasselbe programmieren, einmal in Java und einmal in Objective C. Das muss nicht sein. Mit dem Cross Platform Framework Appcelerator Titanium wird die Entwicklung in Javascript vorgenommen – nebst Zugriff auf die Gerät-APIs wie Kamera, Beschleunigungsmesser, GPS und allem Klimbim. Nur am Rande: Titanium ist kein kleines Nebenprojekt eines gelangweilten Studenten. Ein paar Millionen Apps sind damit schon erstellt worden, u.a. auch das fies gehypte Wunderlist.

Veröffentlicht unter Javascript, webdev | 4 Kommentare